Fecht-Tradition seit über 60 Jahren

BERICHTE AUS DEM AKTUELLEN SPORTJAHR

Drei Staatsmeistertitel für die FUL!

Salzburg. Bei den Staatsmeisterschaften ließen unsere Fechter nichts anbrennen und holten drei Titel.

Mehr…

Im Herren-Degen-Bewerb war Josef Mahringer nicht zu stoppen. Im Finale setzte sich Josef klar gegen Lukas Knechtl (Grazer FU) durch und holte damit seinen bereits dritten Staatsmeistertitel.

Florian Hartmann und Florian Schmid erreichten die Plätze 7. und 9., Nikolaus Hofer wurde 38. und Fabian Bruckmüller 45.

Unsere Herren-Mannschaft konnte dann zum bereits 10. Mal in Folge den Mannschaftstitel nach Linz holen. 

Im Damen-Einzelbewerb lief es nicht ganz nach Wunsch. Steffi, nach der Vorrunde auf Platz 1 gesetzt, schied gegen die spätere zweite Konczalska aus und wurde 9. Therese verlor gegen die spätere Siegerin Paula Schmidl und wurde 15. Judith Mader belegte den 25. und Maria-Theresia Walach den 29. Endrang.

Das Finale der Damen-Degenmannschaften hätte dann aber spannender nicht enden können: unsere Damenmannschaft stand der Mannschaft OÖ Landesfechtklubs gegenüber. Beim Gleichstand von 44:44 ging das Gefecht in die Verlängerung und dort konnte sich die frischgebackene Veteranen-Europameisterin Therese Lorenz als Schlussfechterin gegen Paula Schmidl durchsetzen und den Titel zur Fecht-Union Linz holen.

Weniger…

Therese ist Europameisterin!

Alkmaar. Bei der Mannschaftseuropameisterschaft der Veteranen präsentierte sich Österreichs Nationalmannschaft in überragender Form und holte sich sensationell den Europameistertitel.

Mehr…

Therese Lorenz gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Dorothea Tanzmeister und Hildegard Strohmeyer zeigte sich bereits in der Vorrunde in bestechender Form. Die drei Veteraninnen konnten alle ihre Vorrundengefechte in teils überlegener Form gewinnen und stiegen als erste gesetzt in die Direktausscheidung auf. Auch hier siegte das Team mit klaren Ergebnissen über die Mannschaften aus Rumänien, Großbritannien und Frankreich. Im Finale stand man dann der finnischen Equipe gegenüber. Auch hier übergab Therese gleich mit 3 Treffern Vorsprung an ihre Teamkollegin. Diesen Vorsprung gab man nicht mehr aus der Hand bzw. baute ihn schlussendlich auf 10 Treffer aus und holte sich somit überzeugend den Europameistertitel!

Weniger…

Konstantin holt Hattrick!

Klagenfurt. Auch beim dritten Ranglistenturnier in Folge war Konstantin nicht zu stoppen und holte sich wieder einen Sieg.

Mehr…

Nachdem Konstatin bereits am Vortag bei den Kadetten mit einem 13. Platz recht gute Figur gemacht hatte, legte er dann im Junged B-Bewerb noch einiges nach. Nach den beiden Vorrunden auf Platz 3 gesetzt, schlug er dann die nächsten Gegner in der Direkten ganz souverän. Im Finale stand er dann mit Stefan Riede (OÖLFK) dem Ranglisten-Führenden gegenüber, den er jedoch ebenfalls mit 15:10 klar schlagen konnte und sich somit den 3. Titel in Folge sichern konnte.

Im Junioren-Bewerb konnte dann Fabian seine knappe Niederlage im Kadetten-Bewerb gegen Janjic (GFU) vom Vortag ausbessern und holte sich den tollen 5. Endrang.

Weniger…

Josef gewinnt Marathon-Titel!

Beim Linzer Degen-Marathon holte sich Josef den Sieg und Steffi und Therese schrammen haarscharf am Podest vorbei.

Mehr…

Nach der Vorrunde stiegen 16 Fechter in de Marathon-Modus auf, wo dann weitere 15 Gefechte zu absolvieren waren. 13 dieser Gefechte konnte Josef für sich entscheiden und holte sich somit den Turniersieg in dieser anstrengenden Turnierform.

Mit 11/15 Siegen wurde Florian Schmid 4. Vierter, Niki Hofer erreichte den 6. und Florian Hartmann den 8. Platz. Auch Fabian Bruckmüller erreichte mit seinem 15. Rang die Top-16.

Bei den Damen schrammten Steffi Fehrer und Therese Lorenz haarscharf am Podest vorbei. Beide konnten wie die auch die drittplatzierte 11 von 15 Gefechte gewinnen, wurden aber aufgrund des schlechteren Indexes auf die Plätze 4 und 5 gereiht.

Maria Walach und Katharina Maderthander konnten mit den Plätzen 13 und 14 ebenfalls den Hauptbewerb erreichen.

25 Gefechte im Marathonmodus waren bei den Herren zu absolvieren, bis Josef endlich als Gewinner des Turniers feststand. zu absolvieren

Weniger…

Strahlende Sieger beim Kids-Cup!

Auch beim zweiten Kids-Cup der Saison pröäsentierten sich unsere Jüngsten wieder in toller Form. Mit Jan, Luca und Michael standen wieder drei Turnierneulinge auf der Bahn und schlugen sich äußerst tapfer.

Im Jugend B-Herrenbewerb kam es zu einem FUL-Finale, das Konstantin S. gegen Stanislaus für sich entscheiden konnte. Luca wurde in diesem Bewerb toller 6., Zalan 7. und Jan 9. Bei den Damen wurde Lea 6.

Im Jugend-C-Herrenbewerb erreichte Konstantin K. den tollen 2. Platz. Paul wurde 3. und Michael 5. Konstantin wurde auch im D-Bewerb zweiter.

 

Starke Leistungen beim GP in Budapest!

Beim Grand-Prix in Budapest verpassen Josef und Therese nur knapp den Einzug in die Top-64.

Mehr…

Fast 300 Starter standen in Ungarn im Herren-Degenbewerb auf der Planche. Darunter auch unsere Fechter Josef Mahringer und Nikolaus Hofer.

Josef ficht eine extrem starke Vorrunde mit 5 Siegen und einer knappen Niederlage. Das ergibt den ausgezeichneten 16. Platz nach der Vorrunde und würde den direkten Aufstieg in die Top-64 und somit die Quali für die WM bedeuten. Leider liegt auch Jakub Jurka (CZE) indexgleich mit Josef auf Rang 16 und so kommt es zu einem Rittergefecht. Leider unterliegt Josef und muss ins Vortableau. Dort schlägt er Rodriguez aus Spanien mit 15:11 und trifft dann auf den Ukrainer Sych. Josef kann das Gefecht lange offen halten bzw. führt schon bis zu 3 Treffer. Leider reißt am Schluss der Faden und Josef verliert denkbar knapp mit 13:14 - auch dieser Sieg hätte die Quali für die WM bedeutet... Schlussendlich wird Josef starker 65.

Für Nikolaus läuft der Tag nicht so gut und er scheidet nach nur einem Sieg in der Vorrunde als 238. aus.

Auch Therese hat einen starken Tag. Nach drei Siegen in der Vorrunde steigt sie als 111. in die Direkte auf. Dort schlägt sie die starke Spanierin Kiskapusi mit 15:11. Anschließend hält sie auch mit der Japanerin Komata gut mit, untliegt dann aber mit 12:15. Auch für Therese hätte dieser Sieg den Einzug in die Top-64 und somit die Quali für die WM bedeutet.

 

 

Weniger…

Top-Platzierungen am Wochenende!

Graz, Turku. Am Wochende holten unsere FechterInnen eine Goldene und drei Bronzemedaillen bei den Österr. Meisterschaften der Junioren und Josef sicherte sich ein Top-8-Ergebnis beim Sat-WC in Turku.

Mehr…

Im Damendegen-Einzelbewerb schied Luise mit 14:15 denkbar knapp gegen Rosa Schmidl (OÖ LFK) aus und wurde 5. Steffi unterlag im Halbfinale Antionia Grabher (FTSJD) und wurde gute 3. Im Herren-Bewerb erreichte Mathias Gottwald den 13. und Jakob Hattinger den 12. Gesamtrang. Fabian Bruckmüller schied nach hartem Gefecht mit 13:15 gegen Emil Thewanger aus und wurde sehr guter 3.

In den Team-Bewerben ging es dann heiß her. Unsere Herrenmannschaft kämpfte nach einem Sieg gegen FC Treibach wie die Löwen gegen den OÖLFK, holte 8 Treffer auf, dennoch unterlagen sie dann mit 41:44 knapp und wurden ebenfalls 3.

Unsere Damen-Mannschaft (das erfolgreiche FEE-Team mit Fehrer Elmer Elmer) holte dann die Kohlen aus dem Feuer und siegte nach anfänglich hartem Kampf dann doch klar mit 45:38 gegen die hochfavorisierte Mannschaft aus Dornbirn und holte sich wie im Vorjahr die Goldmedaille.

Weniger…

Junioren-EM in Sotchi

Sotchi. Mit etwas gemischten Gefühlen ist die EM der Junioren für unsere Fechterinnen in Russland zu Ende gegangen.

Steffi startet stark ins Turnier. Mit 5 Siegen und nur einer Niederlage steigt sie als 17. gesetzt in die Direktausscheidung auf. Dort besiegt sie klar die Sebin Zivanovic mit 15:10 und erreicht die Runde der besten 32. Leider unterliegt sie dann nach hart umkämpften Gefecht der Israelin Gavrielko mit 11:15 und wir schlussendlich gute 21.

Luise, übernervös, zittert sich mit 2 Siegen und 3 Niederlagen in die Direktausscheidung. Dort trifft sie auf die amtierende Junioren-Weltmeisterin Bayram (FRA), der sie ein äußerst spannendes Gefecht liefert. Leider fehlt beim letzten Treffer das Quäntchen Glück und Luise verliert denkbar knapp 14:15. Dies bedeutet den 57. Platz im Endklassement.

Alpe-Adria Pokal Graz

Beim Alpe-Adria-Pokal konnten unsere "jungen Wilden" wervolle Erfahrung sammeln.

Mehr…

Im Kadettenbewerb am Samstag waren Fabian Bruckmüller. Stanislaus Gollowitsch und Konstantin Spanos am Start. Für Fabian lief es in der Vorrunde recht gut, leider verlor er dann überraschend sein erstes Direktgefecht gegen Stefan Mauerhofer mit 14:15 und wurde gesamt 17. Konstantin konnte als Jugend-B-Fechter überzeugen und wurde guter 12. Stani, ebenfalls noch Jugend-B-Fechter, musste ein wenig Lehrgeld zahlen. Leider schaffte er knapp nicht den Einzug in die Direktausscheidung und wurde schlussendlich 34.

Am Sonntag ging dann Fabian auch im Junioren-Bewerb an den Start. Dort lief es dann etwas besser und Fabian wurde guter 11.

Weniger…

Kids-Cup wieder voller Erfolg!

Beim traditionellen Kids-Cup konnten unsere jüngsten Degen-Fechter erste Turnierluft schnuppern.

Mehr…

Für manche unserer Nachwuchsfechter war dieser Kidscup das erste Turnier und dementsprechend aufgeregt gingen die Burschen auf die Bahn.

Doch bereits nach den ersten Vorrundengefechten zeigte sich, dass alle gut vorbereitet in diesen Wettkampf gingen und die erste Nervosität legte sich bald. Und so konnten gleich zwei FUL-Fechter Siege in ihren Altersklassen einfahren.

Stanislaus, unser erfahrenster Fechter an diesem Tag, holte sich den Sieg gegen Stefan Riede (OÖ LFK) im Jugend-B-Bewerb und konnte sich über eine Riesen-Salzstange freuen. Zalan wurde in diesem Bewerb toller 5.

Im Jugend-C-Bewerb war der größte Teil unserer Burschen am Start. Dort ging der Sieg an Paul Balasoiu vor Lorant Geci. Die beiden dritten Plätze teilten sich Simon Wallner und Valentin Hirsch. Elija Grüneis wurde 5., Benedek Geci erreichte den 6. Platz.

 

Weniger…

Zwei Podestplätze bei den Akademischen Meisterschaften

Über 50 Herren waren bei den Akademischen Meisterschaften im Degenbewerb am Start, und unsere Fechter konnten sich ausgezeichnet präsentieren.

Nach der Vorrunde noch auf den Rängen 6 und 7 gesetzt, waren dann in der Direktausscheidung Florian Hartmann und Florian Schmid erst im Halbfinale zu stoppen. Leider trafen da die beiden aufeinander und Florian Hartmann ging als Sieger von der Planche. Im Finale unterlag Florian dann Lukas Knechtl mit 11:15 und durfte sich über den ausgezeichneten 2. Platz freuen.

Im Damen-Degenbewerb wurde Therese Lorenz 11. und Stefanie Fehrer 12.

Burgos wieder eine Reise wert!

Burgos, Heraklion. Bei den beiden Junioren-Weltcupturnieren lief es für unsere Fechter recht unterschiedlich.

Luise erreichte nach guter Vorrunde ein weiteres Mal die Top 32 des Turniers und wurde gute 28. im Endklassement.

Für Mathias lief es in Heraklion nicht ganz nach Plan und er wurde schlussendlich 96.

Mehrere gute Platzierungen am Wochenende

Linz, Doha, Grenoble. Die Turniere am Wochenende brachten zwar nicht alle erhofften Medaillen, dennoch wurden einige sehr gute Resultate eingefahren.

Bei den Landesmeisterschaften musste man sich leider mit nur einer Goldmedaille und mehreren Podestplätzen zufrieden geben. Im Herrendegen-Einzelbewerb erreichte Maximilian Schober den dritten Platz, die Herren-Mannschaft landete denkbar knapp auf Rang 2. Im Damen-Degenbewerb gab es einen 2. Platz durch Therese Lorenz und zwei dritte Ränge durch Stefanie Fehrer und Luise Elmer. Die Damen-Mannschaft FUL1 sicherte sich die Goldmedaille gegen die Mannschaft FUL2.

Am Sonntag holte dann noch Katharina Maderthaner zwei Bronzemedaillen im Florett- und Säbelbewerb.

Gleichzeitig waren Josef Mahringer und Florian Schmid in Doha beim Grand-Prix-Turnier im Einsatz. Dort erreichte Josef den ausgezeichneten 57. Platz und wertvolle Ranglistenpunkte. Forian wurde 155.

Beim Qualifikationsturnier der Kadetten in Grenoble war Fabian Bruckmüller am Start. Nach überzeugender Vorrunde wurde er schlussendlich guter 68. unter 187 Teilnehmern.

Nikolausturnier

Beim vereinsinternen Nikolausturnier unserer jüngsten Nachwuchsgruppe gab es viele heiße Gefechte und noch viel mehr Sieger!

Zwei internationale Topresultate!

Gleich zwei internationale Topresultate holten unsere Fechter am Wochenende.

Mehr…

Luxemburg. Beim Junioren-Weltcup-Turnier in Luxemburg schaffte Luise ein Traum-Comeback nach ihrer langen Verletzungspause.

Nach überzeugender Vorrunde mit 4 Siegen bei zwei Niederlagen focht sie im ersten Direktgefecht noch etwas verhalten, siegte aber dennoch mit 15:11 über die Tschechin Jasna. Bei den nächsten Gefechten kam dann der Motor wieder ins Laufen. Die Gefechte auf die Top-32 und Top-16 konnte unsere BORG-Leistungssportlerin dann ebenfalls klar mit 15:12 gegen Janelli (POL) und 15:10 Kesaeva (RUS) gewinnen. Erst gegen die Israelin Hecht musste sich Luise mit 10:15 gechlagen geben. Am Ende bedeutete das den hervorragenden 14. Platz unter 161 Starterinnen aus 28 Nationen und die volle Qualifikation für die Welt- und Eureopameisterschaften 2018.

Für Steffi lief es nach ebenfalls guter Vorrunde mit 4 Siegen und zwei Niederlagen nicht so gut. Sie erwischte ausgerechnet die starke Russin und spätere Turnier-Dritte Neverdinova, der sie in der ersten Direktausscheidung mit 12:15 unterlag. Auch Karina war mit ihrem Abschneiden nicht zufrieden. Nach 3 Siegen und 3 Niederlagen in der Vorrunde unterlag sie ebenfalls im ersten Direktgefecht der Französin Lucani. Mathias Gottwald erwischte einen schwarzen Tag und konnte nur ein Pool-Gefecht gewinnen.

Mödling. Beim den internationaeln Meisterschaften von Mödling und gleichzeitig U23-Europacupturnier waren ebenfalls unsere Fechter im Einsatz.

Josef focht eine sehr gute Vorrunde mit 5 Siegen und einer Niederlage. Die anschließenden beiden Direktgefechte gegen Szasz (AUT) und Vichi (ITA) konnte der Heeressportler klar für sich entscheiden. Erst der Niederländer Tulen stoppte den Erfolgslauf und Josef unterlag denkbar knapp mit 14:15. Im Endklassement landete Josef auf dem ausgezeichneten 12. Platz und holte sich damit auch die Quali für die U23-Europameisterschaften.

Auch Niki Hofer focht mit 5/1 eine ausgezeichnete Vorrunde. Schlussendlich wurde es der sehr gute 19. Gesamtrang unter 80 Startern aus 15 Nationen. Im Damenbewerb wurde Therese Lorenz 63.

Weniger…

4 Bronzemedaillen im Ländle!

Mit gleich 4 Bronzemedaillen im Gepäck kamen unsere Herren aus Vorarlberg zurück.

Mehr…

Beim mittlerweile 35. Montfort-Cup in Feldkirch waren dieses Mal auch Starter aus Kazachstan und Deutschland am Start und sorgten vür einige Spannung in den Gefechten.

Im Junioren-Bewerb holte sich Mathias Gottwald seine erste Bronzemdaille in diesem Bewerb, Fabian Bruckmüller wurde Fünfter.

Am Sonntag fand der AK-Bewerb statt. Die einzige weibliche Starterin für die FUL war dort Therese Lorenz, die sich den 8. Platz sicherte. Im Herren-Bewerb ging dann mit unseren sechs Teilnehmern das größte FUL-Kontingent an den Start. 

Nach starken Direkt-Gefechten konnte auch in diesem Bewerb Mathias bis auf Podest vorstoßen und holte sich seine zweite Bronzemedaille und wichtige erste Punbkte in der AK-Rangliste. Mit Florian Hartmann ebenfalls auf dem dritten Rang und Florian Schmid und Nikolaus Hofer auf den Plätzen 7 und 8 präsentierte sich die Mannschaft der FUL sehr stark in diesem Turnier.

Erwähnenwert ist auch noch die Leistung von Fabian Bruckmüller. Fabian, immerhin noch Kadett, focht in der Zwischenrunde mit 5 Siegen bei keiner Niederlage eine sensationelle zweite Vorrunde und wurde schlussendlich 25. Auch Maximilian Schober klassierte sich mit dem 22. Endrang in den Top-32.

Weniger…

Qualifikation knapp verpasst!

In sehr guter Form präsentierten sich unsere Fechter beim Weltcupturnier im italienischen Legnano und beim Junioren-Ranglistenturnier in Osnabrück.

Mehr…

Florian Schmid focht mit 4 Siegen und 2 Niederlagen eine sehr gute Vorrunde. Auch Josef Mahringer erreichte mit 3 Siegen und 3 Niederlagen ganz klar die Direktausscheidung.

Dort konnten sich beide FUL-Fechter noch einmal steigern. Florian hatte im ersten Gefecht ein Freilos, während Josef gegen den Italiener Munzone auf die Bahn ging. Diesen und auch den nächsten Fechter aus Hongkong konnte der Heeressportler sicher mit 15:11 besiegen und erreichte damit das 64er-Vortableau. Dort traf Josef auf den Chinesen Zhu, dem er denkbar knapp mit 14:15 unterlag und somit um einen Treffer die Qualifikation für die EM/WM 2018 verpasste.

Auch Florian konnte den Russen Khodos ungefährdet mit 15:10 besiegen und kam in die Pre-64. Leider verlor Florian das nächste Gefecht klar mit 6:15 und verpasste ebenfalls den Einzug in die Top-64 und somit die Qualifikation.

Nicht so gut erging es Nikolaus Hofer, der in der Vorrunde nur zwei Siege bei 4 Niederlagen erringen konnte und damit leider nicht die Direktausscheidung erreichte.

Schlussendlich wurden es die dennoch sehr guten Plätze 83 für Florian, 89 für Josef und 204 für Niki unter 272 Startern aus 46 Nationen.

Auch unsere Wahl-Linzerin Karina Mantai zeigte sich in Osnabrück beim deutschen Junioren-Ranglistenturnier in sehr guter Form. Nach sehr guter Vor-und Zwischenrunde auf Rang 14 gesetzt, konnte sie mit starken Direktgefechten bis unter die Top 16 unter 117 Starterinnen vorstoßen und wurde insgesamt 11.

Weniger…

Starker Auftritt von Fabian in Bonn!

Fabian Bruckmüller konnte sich beim Europacup-Turnier in Bonn gut in Szene setzen und holte sich die halbe Qualifikation für die Welt- und Europameisterschaften 2018.

Nach guter Vorrunde mit 3 Siegen und 2 Niederlagen auf Platz 91 gesetzt erreichte Fabian klar die Direktausscheidung. Dort konnte er dann anschließend klar den Belgier Corvers mit 15:10 und den Italiener Dir Bernardo mit 15:11 besiegen und konnte so bis in die Top-64 des Turniers vorstoßen. Auf die Top-32 unterlag Fabian dann leider Ilya Glyamshin (RUS) mit 10:15. Dies bedeutet aber den sehr guten 57. Platz im Endklassement unter 222 Startern aus 26 Nationen und die halbe Qualifikation für die Welt-und Europameisterschaften 2018.

Fechter-Hochzeit bei der FUL

Nach langjähriger Pause gab es endlich wieder eine Hochzeit in den Reihen der Fecht-Union Linz zu feiern.

Mehr…

Dietmar Casny gab seiner Andrea am 14.10.2017 in der Pöstlingbergkirche in Linz das Jawort. Da durften natürlich auch seine Fechter-Freunde und langjährigen Weggefährten der Fecht-Union Linz nicht fehlen.

Hoch her ging es auch beim anschließenden Fest, wo die Fechter einmal mehr bewiesen, dass sie auch ausgezeichnet tanzen können.

Dieses freudige Ereignis haben wir auch zum Anlass genommen, uns in ganz neuem "Homepage-Gewand" zu präsentieren.

Weniger…

Josef zum Sportler des Jahres nomiert!

Josef Mahringer ist auch dieses Jahr wieder als "Sportler des Jahres" nominiert.

Bitte alle fleißig mitvoten!

www.nachrichten.at/nachrichten/sportlerwahl/

Auch Paula Schmidl (OÖ LFK), zur "Sportlerin des Jahres" nominiert, freut sich über eure Stimmen!

Steffi holt volle Qualifikation

Beim ersten Junioren-Weltcup-Turnier im deutschen Laupheim läuft es für unsere Fechterinnen noch etwas durchwachsen.

Mehr…

Steffi erreicht nach makelloser Vorrunde als Nummer 9 gesetzt den Hauptbewerb. Dort kann sie die Japanerin Saito knapp mit 15:14 besiegen, was den Einzug in die Top-64 bedeutet und somit eine Qualifikation für die Junioren-EM und WM bringt. Im nächsten Gefecht gegen die amtierende Weltmeisterin Kanevski (ISR) kann sie leider nichts zusetzen und verliert 9:15. und wird somit gute 33. im Endklassement.

Für Luise läuft es beim Comeback nach längerer Verletzungspause in der Vorrunde mit 4 Siegen und 2 Niederlagen schon recht gut. In der Direktausscheidung macht sich allerdings der Trainingsrückstand noch etwas bemerkbar und sie verliert ihr Gefecht auf die 64 denkbar knapp mit 14:15 und wird gesamt 72.

Auch für unsere "Wahl-Fecht-Union-Linzerin" und Trainingskollegin Karina Mantai (GER) läuft es ebenfalls nach Verletztungspause noch nicht ganz optimal und sie wird schlussendlich 83.

Da bleibt unseren Fechterinnen noch etwas Luft nach oben für die nächsten Weltcup-Turniere im Dezember.

Weniger…

Starke Auftritte unserer Herren in Frankfurt

Beim internationalen deutschen Ranglistenturnier in Frankfurt konnten sich unsere Herren in sehr guter Form präsentieren.

Mehr…

Unter 136 Startern focht Josef Mahringer eine makellose Vorrunde und stieg als 5. in die Direktausscheidung auf. Auch Niki Hofer als 11. nach der Vorrunde präsentierte sich stark. Leider scheiterten dann sowohl Niki auf die Top 16 als auch Josef auf die Top 8 am späteren Drittplatzierten Nikolaus Bodoczi (GER). Für Josef wurde es somit der sehr gute 10. und für Niki der 21. Endrang. Auch Florian Schmid konnte mit seinem 54. Platz die Top-64 erreichen.

 Im Damenbewerb platzierte sich Therese Lorenz unter 105 Starterinnen auf dem 61. Rang. Für Maria-Theresia Walach lief es noch nicht so gut und es wurde der 100. Platz. 

Weniger…

Wertvolle Erfahrung gesammelt

Unser junger Fechtnachwuchs war beim ersten Ranglistenturnier der Kadetten und Junioren am Start und konnte sich teilweise schon recht gut präsentieren.

Mehr…

Erstmals wurde das Viktor-Artemtschuk-Memorial getrennt für Kadetten und Junioren ausgetragen. Im Kadettenbewerb waren unsere Jugend-B-Fechter und Kadetten am Start. Recht gut verlief der Turniertag für Fabian Bruckmüller, der als 16. ganz klar die Direktausscheidung erreichte. Dort wuchs er in seinem ersten Gefecht förmlich über sich hinaus, als er einen 8:14 Rückstand noch in einen 15:14-Sieg umdrehte. Schlussendlich wurde es der recht gute 8. Platz im Gesamtklassement.

Auch fast alle anderen (teilweise noch Jugend-B-Fechter) erreichten die Direktausscheidung, wo es aber noch nicht ganz nach Wunsch verlief, aber dennoch wertvolle Erfahrung für die nächsten Turniere gesammelt werden konnte.

Im Junioren-Bewerb am Sonntag war dann Fabian noch einmal am Start und erreichte ebenfalls die Direktausscheidung. Dort musste sich der Kadett leider Michael Kremsleithner geschlagen geben und wurde 22.

Ergebnisse

Weniger…

Toller Saisonstart durch Steffi und Niki in Belgrad!

Beim ersten Saisonturnier der allgemeinen Klasse konnten unsere FUL-Fechter Stefanie Fehrer und Nikolaus Hofer zeigen, dass sie bereits sehr gut in Form sind.

Mehr…

Stefanie Fehrer und Nikolaus Hofer gestalteten ihren Auftritt beim Sat-Weltcupturnier in Belgrad fast wie ein Paarlaufen. Mit fast makellosen Vorrunden mit nur einer Niederlage erreichten Steffi und Niki problemlos die Direktausscheidung.

Dort eliminierte Steffi, immer noch Juniorin, dann die beiden Ungarinnen Paros und Siklosi und traf im Achtelfinale auf die starke Kanadierin Mackinnon. Dieser späteren Siegerin unterlag sie leider knapp mit 13:15 und verpasste somit knapp das Siegespodest. Trotzdem kann sie mit ihrem ausgezeichneten 5. Endrang vollauf zufrieden sein.

Niki schlug in der Direktausscheidung zuerst den Rumänen Bazavan klar, machte es dann gegen den Dänen Knudsen mit 15:14 kurz spannend um das anschließende Gefecht gegen den Russen Losevskiy dann wieder sicher zu gewinnen. Gegen den späteren Turniersieger Lugones-Ruggeri (ARG) konnte Nikolaus dann nichts mehr zusetzen und unterlag 10:15. Aber auch für ihn bedeutet der abschließende 6. Plaz ein ausgezeichetes Ergebnis!

Auch Therese Lorenz schlug sich ausgezeichnet und schafft mit ihrem 31. Platz den Sprung unter die Top-32. 

Ergebnisse

Weniger…

Anfängerkurs startet!

Am 20.09.2017 beginnt wieder ein neuer Anfängerkurs.

Nähere Informationen unter 0660/2838205 oder brigtitte.casny@liwest.at

Auch ein späterer Einstieg ist möglich!

Mehr

Voll motiviert in die neue Saison!

Für die Allgemeine Klasse, Junioren und Kadetten ist Trainingsbeginn am

Dienstag, 12. September 2017 um 18:30 Uhr

Für die Nachwuchsfechter (Jugend B, C und D) beginngt das Training am

Mittwoch, 13. September 2017 um 17:00 Uhr

Der Anfängerkurs startet am

Mittwoch, 20. September 2017 um 17:00 Uhr

 

Wir wünschen allen Aktiven und verantwortlichen Trainern einen guten Start in das neue Sportjahr und eine erfolgreiche Fechtsaison!

.